Dr.Marion Grieß

Zahnärztin

zahn21

„Der alte Arzt spricht Latein, der junge Arzt Englisch. Der gute Arzt spricht die Sprache des Patienten.“
Ursula Lehr (*1930), dt. Wissenschaftlerin

ERWACHSENENBEHANDLUNG:

Kieferorthopädische Behandlungen sind heute in jedem Alter möglich und sinnvoll. Mit den modernen Behandlungsmöglichkeiten sind kontrollierte dreidimensionale Zahnstellungskorrekturen möglich, die zu wesentlichen Verbesserungen führen:

• Beseitigung von Funktionsstörungen - Kaufunktion, Aussprache, Nasenatmung

• Verbesserung des ästhetischen Erscheinungsbildes

• Vermeiden von Zahnersatz und/oder verbesserte Ausgangssituation für erforderlichen Zahnersatz durch Aufrichten, Einordnen, Verschieben von Pfeilerzähnen.

• Verbesserung der Zahnreinigung durch Beseitigung von Schmutznischen.

• Korrektur skelletaler Anomalien: Mit einer kombinierten kieferchirurgisch-kieferorthopädischen Behandlung können heute auch ausgeprägte skelettale Anomalien korrigiert werden. Für den Erfolg einer interdisziplinären Behandlung ist ein sorgfältig abgestimmtes Behandlungskonzept der beteiligten Kieferorthopäden und Zahnärzte unverzichtbar.

.: © Zahnärztin Dr.med. dent. Marion Grieß :.